Feuerwehr Hintermeilingen DWD - Webmodul Warnungen

Einsätze 2015

EinsatzNr.: 15/2015 Hilfeleistung "H1- Tragehilfe für Rettungsdienst"


Am 25.12.2015 um ca. 18:30Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen, sowie die FF Ellar und FF Fussingen zu einer Hilfeleistung "Tragehilfe für Rettungsdienst" alarmiert.
Ein Rettungswagen des DRK Limburg hatte die Feuerwehr zu einer Tragehilfe für eine stark übergewichtige Person angefordert. Die Person wurde von 10 Einsatzkräften mittels Tragetuch aus dem Haus transportiert und konnte nach ca. 20 Minuten dem Rettungsdienst übergeben werden.
Noch ein großes Danke an alle Ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die auch während der Feiertage zur Stelle sind um anderen Menschen in Not zu helfen!

Einsatzende war um 19:00Uhr.

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/4

  • FF Ellar
  • FF Fussingen
  • Rettungsdienst


EinsatzNr.: 14/2015 Hilfeleistung "H1- Person in Notlage"


Am 19.12.2015 um ca. 09:50Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen, sowie die FF Ellar und FF Fussingen zu einer Hilfeleistung "Person in Notlage" alarmiert.
In einem Waldstück zwischen Waldbrunn-Ellar und Dorchheim geriet eine Frau mit Ihren beiden Kindern in eine missliche Lage. Sie wurden von einer Horde Wildscheine überrascht und eines der Kinder drohte bei dem Versuch sich in Sicherheit zu bringen einen Hang abzustürzen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits der Mann der Frau vor Ort , und das Kind welches abstürzen zu drohte konnte sich selber wohlbehalten und unverletzt in Sicherheit bringen.
Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr nötig.

Einsatzende war um 10:20Uhr.

Bild:


Bild: FF Hintermeilingen

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/2
MTW [4-19] Besatzung: 1/2

  • FF Ellar
  • FF Fussingen
  • Rettungsdienst
  • GBI


EinsatzNr.: 13/2015 Hilfeleistung "Aufbau von Doppelstockbetten"


Am 08.12.2015 um 18:30Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen, sowie alle anderen Walbdrunner Ortsteilwehren per Einsatzbefehl, der 1 Tag vorher kam nach Dehrn gerufen.
In einer ehemaligen Industriehalle in Dehrn mussten Doppelstockbetten für ca. 1000 Flüchtlinge aufgebaut werden. An diesem Abend waren die Gemeinde Waldbrunn sowie die Gemeinde Weinbach vorort um diese Aufgabe voranzutreiben. In 3 Stunden konnten von ca. 50 Einsatzkräften ca. 100 Doppelstockbetten aufgebaut werden!

Einsatzende war um 21:30Uhr.

Bild:


Bild: FF Hintermeilingen

Im Einsatz waren:
MTW [4-19] Besatzung: 1/8

  • FFen Waldbrunn
  • FFen Weinbach


EinsatzNr.: 12/2015 Feueralarm "F1" Brennt Hecke


Am 15.09.2015 um 18:52Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einem Feueralarm "F1" Brennt Hecke nach Ellar in den Mühlwald nachalarmiert.
Am genannten Einsatzort geriet eine Thuja-Hecke in Brand und drohte auf ein Einfamilienhaus überzugreifen. Die FF Ellar die zunächst nur Alarmiert wurde konnte den Brand mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle bringen und eine Brandausbreitung verhindern.
Da die Flammen schon in das Dachgebälk schlugen wurde die FF Hintermeilingen vom stellv. GBI über die kleine Schleife nachalarmiert. Nach der Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte Entwarnung gegeben werden und es bestand keine Gefahr mehr.

Einsatzende war um ca. 19:22Uhr.

Bild:


Bild: FF Hintermeilingen

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/4

  • FF Ellar
  • Stellv. GBI


EinsatzNr.: 11/2015 Hilfeleistung "H1" Türöffnung


Am 03.09.2015 um 22:39Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einer Hilfeleistung "Türöffnung" nach Waldbrunn-Ellar in die Bergstraße alarmiert. Vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Ellar bereits eingetroffen, und dabei eine Tür zur betroffenen Wohnung zu öffnen.
Die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen stand mit dem GasWarnMessgerät zur Seite um eine Gefahr von gefährlichen Gasen auszuschließen. Glücklicherweise bestand von dieser Seite keine Gefahr in der Wohnung und die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle dem Rettungsdienst und der Polizei übergeben.

Einsatzende war um ca. 23:05Uhr.

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/4
MTW [4-19] Besatzung 1/0

  • FF Ellar
  • FF Fussingen
  • Rettungsdienst
  • Polizei


EinsatzNr. 10|2015 Hilfeleistung "Zeltabbau Erstaufnahmeeinrichtung Limburg-Staffel"


Am 01.08.2015 um 14:00Uhr unterstütze die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen den Zeltabbau in der Erstaufnahmeeinrichtung in Limburg-Staffel. Zusammen mit weiteren Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis wurden ca. 60 Katastrophenschutzzelte abgebaut da diese nicht mehr benötigt wurden.

Um ca. 17:00Uhr waren alle Zelte abgebaut und verpackt.

Im Einsatz waren:
MTW [4-19] Besatzung 1/2

  • FFen Landkreis Limburg-Weilburg
  • THW


EinsatzNr. 09|2015 Feueralarm "F2" Brennt PKW und Doppelgarage


Am 09.07.2015 um ca. 0:49Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einem Feueralarm "F2" brennt PKW und Doppelgarage in die Schieferstraße in Hintermeilingen alarmiert.

Zunächst wurde nur die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen mit dem Stichwort "F1 ( Kleinbrand )" Brennt PKW im Hof alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte man dann fest, dass der brennende PKW zur Hälfte in einer Doppelgarage stand, und die linke Garagenbox ebenfalls bereits im Vollbrand stand. Meterhoch schlugen die Flammen aus der Garage und aus einem kleinem Garagenfenster auf der linken seite wo diese sofort einen Baum entzündeten und drohten auf ein Mehrfamilienhaus überzugreifen.

Aufgrund der vorgefunden Lage entschied man sich sofort das Alarmstichwort von "F1 ( Kleinbrand )" auf "F2 ( Mittelbrand )" zu erhöhen. Umgehend wurden von der Zentralen Leitstelle in Limburg nach Absprache mit dem Einsatzleiter, die Freiwilligen Feuerwehren aus Waldbrunn-Ellar und Waldbrunn-Hausen nachalarmiert.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz rüstete sich sofort mit einem C-Rohr aus und begann umgehend mit der Brandbekämpfung. Kurz danach konnten sich zwei weitere Trupps unter schwerem Atemschutz und zwei weiteren C-Rohren ausrüsten und damit beginnen eine "Riegelstellung" zwischen Brandobjekt und Mehrfamilienhaus aufzubauen. Während der Löscharbeiten kam es immer wieder zu kleineren Verpuffungen und Explosionen im Brandbereich, welche die Brandbekämpfung zusätzlich erschwerten.

Die nachalarmierten Feuerwehren aus Ellar und Hausen stellten weitere Atemschutztrupps zur Verfügung und evakuierten sicherheitshalber 10 Personen aus dem Mehrfamilienhaus. Um ca. 1:20Uhr war das Feuer "unter Kontrolle" und es bestand dank des schnellen eingreifen keine Gefahr einer Ausbreitung des Brandes mehr.

Die ersten Trupps der Feuerwehr Hintermeilingen wurden dann von den nachalarmierten Kräften aus Ellar und Hausen abgelöst. Diese begannen dann sofort mit den Nachlöscharbeiten am Brandobjekt, welches sich als sehr schwierig gestalte da das Brandobjekt sehr schwer zugänglich war und sich überall Glutnester befanden. Um ca. 3:00Uhr waren alle Nachlöscharbeiten abgeschlossen und es konnte mit dem Abbau begonnen werden.

Die Restarbeiten und Aufräumarbeiten in unserem Feuerwehrhaus zogen sich noch bis ca. 4:00Uhr hin.

Einsatzende war um 4:00Uhr.

Bilder:


Bilder: FF Hintermeilingen

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/5
MTW [4-19] Besatzung 1/2

  • FFW Hausen
  • FFW Ellar
  • GBI / stellv. GBI
  • Rettungsdienst
  • Polizei

EinsatzNr. 08|2015 Hilfeleistung-Unwettereinsatz "H1" Baum auf Straße und Droht Baum auf Straße zu stürzen


Am 06.07.2015 um ca. 16:41Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einer Hilfeleistung "H1" Baum auf Straße, auf die Strecke zwischen Hintermeilingen und Hintermeilingen-Schlagmühle alarmiert.

Aufgrund eines starken Gewitters mit schweren Sturmböen ist auf dieser Strecke ein Baum auf die Straße gestürzt. Dieser Baum konnte ohne jegliches Hilfsmittel allein durch Muskelkraft schnell von der Straße geräumt werden.
Ca. 30m weiter wurden drei dicke Äste aufgrund des Sturm in ca. 4m Höhe abgebrochen. Diese lagen locker auf einer Baumkrone direkt über der Straße. Die Bergung der Äste gestalte sich aufgrund der höhe nicht so einfach und zog sich deswegen über eine Stunde hin. Mithilfe der 3-teiligen Steckleiter einer Bügelsäge und einer Feuerwehrleine konnten diese jedoch auch sicher entfernt werden. Somit bestand keine weitere Gefahr mehr für den fließenden Verkehr.

Einsatzende war um 18:30Uhr.

Bilder:


Bilder: FF Hintermeilingen

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/5
MTW [4-19] Besatzung 1/2

EinsatzNr. 07|2015 Hilfeleistung "H-Klemm-Y" Verkehrsunfall


Am 23.06.2015 um ca. 16:42Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einer Hilfeleistung "H-Klemm-Y" Verkehrsunfall" auf die Landstraße von Waldbrunn-Hausen in Richtung Neunkirchen alarmiert.

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und eingeklemmten Personen in einem PKW. In Höhe des Feuerwehrhauses von Ellar erhielten wir die Meldung das lediglich eine Person eingeklemmt war und diese bereits aus dem PKW befreit war. Somit konnten wir die Einsatzfahrt abrechen und wieder zurück zum Feuerwehrhaus fahren.

Einsatzende war um 16:55Uhr.

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/2

  • FFW Fussingen
  • FFW Hausen
  • FFW Lahr
  • FFW Ellar
  • FFW Langenderbach
  • FFW Frickhofen [ELW]
  • FFW Neunkirchen
  • GBI / stellv. GBI
  • Notarzt / Rettungsdienst

EinsatzNr. 06|2015 Hilfeleistung "Kleintier in Not"


Am 30.04.2015 um ca. 18:06Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einer Hilfeleistung "Kleintier in Not" in die Verlängerung der Lindenstraße in Höhe des Friedhofs alarmiert.

In einem Regenwasserrohr von nicht mal 30cm Durchmesser war ein kleiner Hund hineingelaufen nachdem er einen Fuchs verfolgt hatte, welcher ebenfalls in dieses Rohr lief. Zusammen mit der FF Fussingen erkundigt sich die Feuerwehr Hintermeilingen von beiden Enden des Rohres wie weit die Tiere in das Rohr hineinliefen. Schnell wurde klar das die Tiere sich im mittleren Bereich des Rohres befanden welches von beiden Seiten ca. 25m waren.

Als erste Rettungsversuche geplant wurden tauchte der Besitzer das Hundes auf.
Dieser war sehr verwundert über die auf den Plan gerufene Feuerwehr und teilte uns mit das der Hund von alleine wieder rausfindet und kein Eingreifen der Feuerwehr notwendig wäre. Nach Absprache der Wehrführer dem stellv. GBI und einer Amtstierärztin wurde entschieden den Einsatz hier abzubrechen und dem Besitzer Zeit zu geben seinen Hund ohne weiteren Aufwand selbst rauszubekommen. Um 22:17Uhr erhielten wir die erfreuliche Nachricht das der Hund und der Fuchs wohlbehalten aus dem Rohr gekommen sind, und beide wohlauf sind!

Einsatzende war um ca. 19:15Uhr.

Bilder:


Bild: KDH / NNP

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/5
MTW [4-19] Besatzung: 1/3

  • FFW Fussingen
  • stellv. GBI [ Waldbrunn ]

EinsatzNr. 05|2015 Feueralarm "F- BMA"


Am 08.04.2015 um ca. 19:40Uhr wurde der BMA-Alarm im Altenpflegeheim Anna Elisabeth in Hausen ausgelöst.
Daraufhin wurden die Feuerwehren Ellar und Hausen alarmiert. Das sich die FF Hintermeilingen mit dem TSF-W zu dieser Zeit mit 4 Mann Besatzung in Ellar befand, wurden wir nach Absprache mit der Leitstelle ebenfalls in Richtung Einsatzstelle geschickt. Sehr schnell kam die Rückmeldung das es sich um eine Fehlauslösung handelte und alle anrückenden Feuerwehren die Anfahrt abrechen konnte.
Einsatzende war um ca. 19:45Uhr.

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/3
MTW [4-19] Besatzung: 1/0

  • FFW Hausen
  • FFW Ellar

EinsatzNr. 04|2015 Feueralarm "F2-Y" Zimmerbrand


Am 24.03.2015 um ca. 10:10Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einem Feueralarm "F2-Y" Zimmerbrand in die Dornburgstraße nach Dornburg-Wilsenroth alarmiert.
Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr. Aufgrund dieses Stichwortes wurden die Waldbrunner Feuerwehren zur Unterstützung der Dornburger Feuerwehren mit alarmiert. In einer Wohnung kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zimmerbrand. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren konnte glücklicherweise festgestellt werden das sich keine Personen mehr im Gebäude befanden. Von den ersten Atemschutztrupps konnten jedoch einige Tiere aus dem Gebäude gerettet werden und das Feuer im Brandraum gelöscht werden. Die Waldbrunner Feuerwehren stellten Atemschutztrupps in Bereitstellung um gegeben falls die Dornburger Feuerwehr zu unterstützen. Nachdem das Feuer gelöscht war und alle Tiere gerettet waren konnten die Waldbrunner Atemschutztrupps die Bereitstellung auflösen und mussten somit nicht mehr aktiv werden.
Einsatzende war um ca. 11:15Uhr.

Bilder:


© FF Hintermeilingen

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/4
MTW [4-19] Besatzung: 1/0

  • FFW Fussingen
  • FFW Hausen
  • FFW Lahr
  • FFW Ellar
  • FFW Westerburg [DLK]
  • FF'en Dornburg
  • stellv. GBI [ Waldbrunn ]

EinsatzNr. 03|2015 Feueralarm "F2-Y"


Am 09.03.2015 um ca. 04:39Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einem Feueralarm "F2-Y" in den Fussinger Weg nach Waldbrunn-Lahr alarmiert.
Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr. Glücklicherweise konnte dies schnell von unserem stellv. GBI als Falschmeldung festgestellt werden. An einer Scheune neber einem Wohnhaus geriet ein Holzunterstand in Brand. Das Feuer wurde sofort von den Kameraden aus Lahr mit einem C-Rohr bekämpft. Die Feuerwehr Hintermeilingen unterstütze die Löscharbeiten mit einem Atemschutztrupp und der Wärmebildkamera.
Einsatzende war um ca. 05:35Uhr.

Bilder:


Bild: KDH / NNP

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/5
MTW [4-19] Besatzung: 1/4

  • FFW Fussingen
  • FFW Hausen
  • FFW Lahr
  • FFW Ellar
  • FFW Hadamar [DLK]
  • FFW Frickhofen [ELW]
  • GBI / stellv. GBI

EinsatzNr. 02|2015 Feueralarm "F2 - Kaminbrand"


Am 20.02.2015 um ca. 16:51Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einem Feueralarm "F2 - Kaminbrand" in den Tannenweg nach Waldbrunn-Fussingen alarmiert..
Gemeldet wurde ein Kaminbrand der schnell vom stellv. Gemeindebrandinspektor bestätigt wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen übernahm Absperrmaßnahmen auf der Straße, und schickte einen Trupp mit der Wärmebildkamera sowie dem Mehrgasmessgerät zu Kontrolle des Kamins in das Gebäude. An einer Stelle im 1 OG. bildeten sich bereits große Risse an der Wand. An dieser Stelle wurden mit der Wärmebildkamera Temperaturen von ca. 76°C gemessen. Da sich keine brennbaren Materialien in der Nähe befanden bestand an dieser Stelle keine Gefahr eines Brandausbruches. Während über die Drehleiter der Kamin mittels Eisenkugel gereinigt wurde und so der Brand im Kamin erstickte, kontrollierte der Hintermeilinger Trupp immer wieder in allen Stockwerken die Temperaturen im Kaminbereich.
Einsatzende war um ca. 18:05Uhr.

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/5
MTW [4-19] Besatzung: 1/1

  • FFW Fussingen
  • FFW Hausen
  • FFW Lahr
  • FFW Ellar
  • FFW Hadamar [DLK]
  • FFW Frickhofen [ELW]
  • GBI / stellv. GBI

EinsatzNr. 01|2015 Hilfeleistung "H-Klemm-Y"


Am 09.02.2015 um ca. 11:20Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen zu einer zu einer Hilfeleistung "H-Klemm-Y" in die Unterstraße nach Waldbrunn-Ellar alarmiert.
Gemeldet wurde eine eingeklemmte Person in einem Treppengeländer. An der Einsatzstelle angekommen fand man eine Frau vor die mit ihrem Bein in einem Treppengeländer eingeklemmt war. Mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatzes konnte Sie schnell befreit werden, und wurde vom bereits am Einsatzort eingetroffenen Notarzt versorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Hintermeilingen übernahm die Verkehrsabsicherung in der Unterstraße. Die Straße war für ca. 45min vollgesperrt.
Einsatzende war um ca. 12:10Uhr.

Bilder:


Bild: KDH / NNP

Im Einsatz waren:
TSF-W [4-48] Besatzung: 1/4

  • FFW Fussingen
  • FFW Hausen
  • FFW Lahr
  • FFW Ellar
  • FFW Langenderbach
  • FFW Frickhofen [ELW]
  • GBI / stellv. GBI
  • Notarzt
  • Rettungsdienst

Tageseinsatzgruppe

Für die Tageszeit haben wir seit einigen Jahren in Waldbrunn eine Tageseinsatzgruppe.

Dies bedeutet, dass Montags bis Freitags in der Zeit von 6:00 - 18:00 Uhr unabhängig vom Einsatzort, eine zweite Schleife mitalarmiert wird.
Dieser Schleife angeschlossen, sind Einsatzkräfte aus jedem Ortsteil von Waldbrunn, die in Waldbrunn oder der Umgebung arbeiten und innerhalb von 10 min am Einsatzort sein können. Dies hat eine Tageseinsatzstärke von bis zu 20 Mann zur Folge. Außerdem sind dann alle Fahrzeuge von Waldbrunn ( 4x TSF-W, LF 10/6, TLF 24/50 ) vor Ort.

Die Gemeinde Waldbrunn war der Vorreiter dieses Systems im Landkreis Limburg-Weilburg. Mittlerweile haben andere Großgemeinden dieses System übernommen.

Einsatzstatistiken 2015


Brandeinsatz

Hilfeleistung

Sonstige

6 9 0